Geschichte zu Bibi

Wie wurde Bibi lebendig?
Eine Geschichte, die ich gerne erzählen möchte. 

Ich bin Vater von zwei Kindern. Jeden Abend las ich ihnen eine Gutenachtgeschichte vor. Aber beim Vorlesen fehlte mir eine sinnvolle Geschichte. 

Die Tageserlebnisse meiner Kinder, was ihnen widerfährt, womit sie sich auseinandersetzen, was sie bewegt. Dazu gehören Mut, Neid, Angst,... wichtige Themen, wo ich für sie da sein möchte, um ihnen zu helfen. 

Somit versuchte ich die Ereignisse des Tages in Geschichten für meine Kinder zu verpacken. Auf spielerische Art konnte ich ihnen das Erlebte so erzählen, dass sie es spielerisch verstanden damit umzugehen. Das verinnerlichen dieser Geschichten half ihnen und mir eine andere Sichtweise auf Alltagsprobleme zu bekommen. 

Ängste und Sorgen bei unterschiedliche Themen, die sie beschäftigten, konnten wir mit meinen Geschichten gut aufarbeiten. Ihre Fragen, die sie nicht formulieren konnten, wurden durch das Erzählen der Geschichte beantwortet. 

Ich konnte somit erzieherisch ihre Herzen erreichen.
Ihnen Weltoffenheit zeigen und nicht zu vorschnell verurteilen, was sie nicht kennen. 

Das war Bibi ́s Geburtsstunde. Eine Schildkröte namens Bibi, die durch ihren Charakter, Vertrauen und Weisheit in die Kinderköpfe projiziert hat. 

Somit konnte ich all die Bedürfnisse meiner Kinder, mithilfe von Bibi, vor dem zu Bett gehen,
nochmals beleuchten und ihnen andere
und neue Sichtweisen 

sowie Möglichkeiten aufzeigen.